Arbeitsweise

Wie eine Beratung abläuft und was sie wert ist ...

Haltung

Ich berate nach dem systemisch-lösungsorientierten Ansatz: Jedes veränderte Verhalten hat eine Reaktion des Umfeldes zur Folge und umgekehrt. Deshalb ist das Ziel der Beratung zusammen mit der Kundin oder dem Kunden das Veränderungspotential zu erkennen und die Wahlmöglichkeiten für das eigene Handeln zu erweitern.

Dabei ist meine Beratertätigkeit eine Hilfe zur Selbsthilfe: So wie in einer Eichel die ganze Anlage für einen mächtigen Baum liegt, so liegt im Kunden das Potential zu Erreichung seiner Ziele. Der Kunde ist «kundig» und kompetent, um für die anstehenden Herausforderungen entsprechende Lösungen zu finden.

Ablauf

Die Beratungen bilden eine zeitlich definierte, partnerschaftliche Zusammenarbeit. Zuerst werden Ausgangslage, Fragestellungen, Kernthemen und angestrebte Ziele gemeinsam bestimmt und in einer schriftlichen Vereinbarung festgehalten. Anpassungen im Laufe der Beratung sind möglich. Je nach Umfang gehören auch Standortbestimmungen, in jedem Fall aber eine Schlussauswertung dazu.

Meine Arbeitsmethoden richten sich nach dem Auftrag, dem Thema und den Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden. Dazu gehören Analysen, Mitarbeiterbefragungen, Aufstellungen, Moderationstechniken, Team-Lernprojekte, Zukunftswerkstätten und anderes mehr. Ich schaffe den Rahmen, in dem Veränderungsmöglichkeiten erkannt und konkrete Massnahmen erarbeitet werden können. Vertraulichkeit ist selbstverständlich.

Kosten

Natürlich, Zeit ist Geld. Und jede Beratung kostet Zeit.

Je nach Beratungsformat und zusätzlichem Aufwand (z.B. für Fotoprotokolle oder schriftliche Arbeiten) variieren die Ansätze zwischen CHF 150.- und CHF 190.- pro Stunde.

Jeder kann in eine Lage geraten, in der eine solche Investition finanziell als nicht tragbar erscheint. Und dennoch kann auf eine Beratung kaum verzichtet werden. Fehlende Finanzen sollen kein Hinderungsgrund sein, eine Beratung in Anspruch zu nehmen. In einem Gespräch konnte noch immer eine Lösung gefunden werden.

BSO

Der Berufsverband für Supervision und Organisationsberatung (BSO) und dessen Mitglieder stehen für Qualität in der Beratung. Die Mitglieder des BSO verpflichten sich, dessen ethische Richtlinien einzuhalten. Kunden können sich darauf verlassen, dass verbindliche Vereinbarungen getroffen werden und die Beratungsziele gemeinsam mit ihnen überprüft werden. Ein systematisches Vorgehen sowie die regelmässige Evaluierung von Beratungen zeichnen Mitglieder des BSO aus.

www.bso.ch